gemeinsames Konzert SingKids, VocoMotion und Popchor

    Gemeinsames Konzert von PopChor, Vocomotion und

    SingKids ein Volltreffer!

    Pünktlich um 18:30 Uhr am 7. März 2020 begrüßten die Moderatoren Bianca und Jannik die gespannten Zuschauer in der ausverkauften Aula der Heinz-Barth-Schule zum ersten gemeinsamen Konzert von PopChor, VocoMotion und SingKids. Unter der Gesamtleitung von Tobias Thimig und unterstützt von unserer tollen Band standen alle SängerInnen zwischen 5 und 95 bereit, um die Aula zum Beben zu bringen. Schon betraten die VocoMotions die Bühne.

    Als Erstes präsentierten sie „Numb“ von der Band Linkin Park, die für diesen Song 2006 einen Grammy erhieltund darin ihre Erfahrungen mit enormem Druck und hohen Erwartungen, denen man auf Dauer nicht standhalten kann, verarbeitet hat. Als Nächstes folgte „Superheroes“ von The Script, einer seit 2001 bestehenden Pop-Rock-Gruppe aus Irland. Die Soli sangen Marvin und Phil. Das anschließende„Auf das, was da noch kommt“ von Lotte und dem mittlerweile berühmten Waldbronner Sänger Max Giesinger feierte das Leben und die Zukunft und passte perfekt zu unseren VocoMotions. Zu guter Letzt präsentierten die VocoMotions „Alles war aus Gold“ von Bakkushan. Der Song handelt von den guten Zeiten, den guten Tagen und nur den besten Momenten, die uns am Ende bleiben –in denen eben alles aus Gold war. Unter tosendem Applaus übergaben die VocoMotions die Bühne nun an die SingKids.

    Die SingKids eröffneten ihren Auftritt unter dem Motto „Film und Fernsehen“mit dem Song „Ich bleib hier“. Dieses Lied stammt aus der beliebten Zeichentrickserie „Bibi und Tina“.Die Soli sangen Anna, Franziska, Pauline, Emma, Karolina und Charlotte. Dann folgte„Hier kommt Conni“, ebenfalls aus einer Zeichentrickserie. Hier übernahmen Cecilia, Sina, Jona, Elias, Levana und Karolina die Soli. Als dritter Beitrag folgte „Lass jetzt los“–ein sehr bekannter Song aus dem 2014 mehrfach preisgekrönten Animationsfilm „Die Eiskönigin“ mit einem Gänsehaut-Solo von Laura. Den Abschluss bildete ein fröhliches Medley, bei dem alle Zuschauer bei „Eine Insel mit zwei Bergen“, „Hey, Pippi Langstrumpf“, „Die Biene Maja“ und „Shaun, das Schaf“ in Erinnerungen schwelgen und beschwingt mitsingen und klatschen durften.Unter begeistertem Applaus gingen die SingKids nach diesem überaus gelungenen Auftritt ab.

    Für den PopChor als neueste Formation des Sängerhains war es der erste Auftritt vor ihrem Heimatpublikum, nachdem der Chor 2019 zunächst mit zwei Gastauftritten erste Konzerterfahrungen gesammelt hat.Den ersten Song „Still havent’t found“ eröffnete unser Solist Cedrik, der PopChor kreierte den Background. Der Song stammt von der irischen Rockband U2.Diese Band entstand bereits 1978 ist bis heute überaus erfolgreich -weltweit hat sie bisher ca. 170 Millionen Alben verkauft. Daran schloss sich der Klassiker „The eye of the tiger“ von Survivor an. Als Titelsong des Films „Rocky III“ hatte die Bandmit diesem Song ihren großen Durchbruch. Die Soli sangen Jenny und Detlef. Als dritter Song folgte als weiterer Klassiker„Knocking on heavens door” von Bob Dylan. Bob Dylan ist ein US-amerikanischer Musiker und beherrscht sowohl das Spielen der Gitarre, der Mundharmonika, der Orgel und des Klaviers. Mit„Hallelujah“ des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen wurde der im vorherigen Song aufgenommene Schwung fortgesetzt. Von „Hallelujah“ existieren zahlreiche berühmte Coverversionen anderer Musiker, unter anderem von der A-cappella-Band Pentatonix. Folgerichtig präsentierte der PopChor zum Abschluss dann den Pentatonix-Song „Take me home“. Wie im Original wurde a-cappella-also ganz ohne Unterstützung jeglicher Instrumente–gesungen.Die Band Pentatonix erhielt für diesen Song 2015 den Grammy-Award in der Kategorie „Bestes A-cappella-Arragement“.

    Nach großem Beifall des Publikums bat der PopChor die VocoMotions wieder auf die Bühne, um gemeinsam „Let her go“ von Passenger zu performen. Der britische Sänger-Songwriter erhielt 2013 die goldene Schallplatte für die Single.Dann folgte „Firework“ von Katy Perry, indem es darum geht, dass jeder Mensch wertvoll ist und sich selbst treu bleiben soll, egal, was die anderen sagen–jeder ist etwas Besonderes, ein Feuerwerk! Gemeinsam sangen beide Formationen nun „Irgendwas bleibt“ von Silbermond. Der Song gehört zu den erfolgreichsten Liedern der Band und handelt von unserer schnelllebigen Zeit, in der jeder Halt sucht, braucht und hoffentlich findet. Als Finale und Zugabe holten PopChor und VocoMotions die SingKids wieder zu sich. Gemeinsam präsentierten alle drei Formationen „Stand by me“ von Ben E. King. Das eindrückliche Solo von Bianca und der warme Appell aller SängerInnen machten den Song zum krönenden    Schlusspunkt des Konzerts und das Publikum feierte begeistert mit.

    Nun war es Zeit,bei netten Gesprächen und kulinarischen Leckereien aus der Sängerhain-Küche den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.Es hat sehr viel Spaß gemacht!

    Unser Dankeschön für den wunderbaren Abend geht an

    • unsere großartige Band: Gianluca (Klavier), Leonhard(Bassgitarre),Moritz (Bass) und Tim (Cajon),die uns einfach cool klingen ließen,
    • unsere Ton-und Lichttechniker Martin und Lars Bringe, die uns strahlen ließen,
    • unseren engagierten Chorleiter Tobias Thimig, der mit Geduld, Humor und seinem Lachen dafür sorgt, dass die Töne sitzen,
    • alle engagierten HelferInnen, die beim Aufbau (und am Sonntag beim Abbau), vor und hinter der Bühne, in der Küche, an der Theke und sonst überall, bereits seit Monatenim Voraus und besondersam Samstagabend das ganze Event überhaupt erst möglich machten
    • und natürlich an unser begeistertes Publikum, dessen Applaus uns alle durch den Abend getragen hat.

    Come together Vol. 14

    ......music makes the people come together - Vol. 14 Live in Concert

     

    Am 16. November war es soweit, VocoMotion, unter der Leitung von Tobias Thimig, ließ wieder einmal die Aula der Heinz-Barth-Schule beben. Mit mehrstimmigen Pop-Songs und solistischen Einlagen begeisterten die Teens ihre Gäste. Es war wieder gelungen, die Schulaula, die bis auf den letzten Platz belegt war, in einen Club zu verwandeln.

    Bianca begrüßte herzlich das Publikum und schon eröffneten die Teens ihr Konzert mit „Chasing cars“ von der Band Snow Patrol (Solo: Bianca und Fritzi). Weiter ging es mit„ Shut up and dance“ von Walk the Moon, „feel it still“ von der Band Portugal the man und „Dein Hurra“ von Bosse“(Solo: Leonie und Jannik). Selene und Isabelle, zwei Teens von VocoMotion führten durch das Programm und kündigten mit interessanten Informationen die Liedblöcke oder andere Acts an.

    Mit viel Taktgefühl wurden die Chor-Acts von der schlagkräftigen come -together-Band (Tim Gomulski /Schlagzeug, Moritz Fäller /Bass, Johanna Theurer und Florian Hirth an den Tasten und Chris Schultze/ Gitarre) begleitet.

     

    Unsere SingKids, mittlerweile über 45 Kinder, durften auch dieses Jahr mit auf die Bühne und das Publikum bedankte sich mit einem tosenden Applaus für die Lieder „Ohrwurm“ und „Fantasie“, jeweils von dem jungen Kinderliederkünstler herrH. Die Moderation übernahmen hier Bintou und Tobias, beide von den SingKids. Natürlich gab es auch einen gemeinsamen Auftritt mit VocoMotion, schließlich sind die Kids die Teens von Morgen. Sie sangen gemeinsam Millionär“ von Julian le Play. Die Soli in diesen Liedern übernahmen (Tobias, Jona + Sina, Emelie + Bintou Rosalie + Kinga, Levana + Anna, Vincenz + Tobias) von den SingKids.

    Auch beim come–together-Konzert Vol. 14 hinterließen beim Publikum die unterschiedlichen Chorformationen, wie der Mädels-Chor mit dem Lied „Roar“ von Katy Perry und der Projektchor „VocoMotion and friends“, für bleibenden Eindruck. Der Projektchor, gebildet aus VocoMotion, deren Freunde und Ehemalige, trugen drei tolle Songs wie „ cool Kids“ von Echosmith (Solo: Jenny und Jana), „Happy ending“ von Mika, (Solo: Isabelle) und „Jetzt“ von Cro (Solo: Cedrik und Jannik) vor. Man konnte spüren, wie toll es für alle war, in dieser großen Gruppe auf der Bühne zu stehen und zu singen.Nicht mehr wegzudenken sind die Special-Acts beim come togehter. Wir hatten Besuch aus Waldbronn. Die HipHop Dance Group „eMotion dance“ hat uns eine echt coole Tanz-Choreo gezeigt. Außerdem gab es drei Teens (Amelie, Tobias und Vincenz) von VocoMotion, die mit dem spaßigen Mülltonnenklassiker „Mana Mana“ für Lacher und Applaus im Publikum sorgten.

     

    Wer kennt nicht „Don’t worry“ von Madcon. Bei diesem Song wurde gerappt und VocoMotion sorgte ordentlich für Stimmung (Solo: Fritzi und Jana). Auch das Lied „Signal“ von Joris durfte beim Konzert nicht fehlen. Mit Filmmusik zeigte VocoMotion, dass er auch diese Art von Musik super gefühlvoll transportieren kann. VocoMotion sang aus dem Film „The greatest showman“ „ A Million dreams“ (Solo: Bianca) und „This is me“ (Solo: Isabelle).

    Nach dem Konzert wurde bei selbstgemachtem Essen, Cocktails und Getränken in der Schulaula gefeiert. Die Teens ab 12 Jahren waren wieder zum chill-out im Kulturtreff mit Pizzaflat (Made by Jacek’s Gastronomie) vom Verein eingeladen.

    Rundum war es wieder ein cooles Event für Jugendliche und alle Gästen, die Interesse an deren Musik haben.

    Wir wollen uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei all unseren Sponsoren bedanken, die so ein Konzert möglich machten:

    • Bringe Informationstechnik GmbH, Grünwettersbach
    • TUI Reisecenter Fessi, Palmbach
    • Sparkasse Karlsruhe
    • Goldschmiedeatelier Killinger, Palmbach
    • Steuerberatersozietät Reinhardt, Grünwettersbach
    • Physiotherapiepraxis Schmidt-Gahlen, Grünwettersbach
    • Bäckerei Richard Nussbaumer ,Waldbronn
    • Bauunternehmen Oliver Claupein GmbH, Grünwettersbach
    • Zimmerei Peter Freiburger, Grünwettersbach
    • Metallbau Berger, Palmbach
    • Gasthof Tannweg, Grünwettersbach
    • Möbel Werkstatt Rudi Freiburger, Grünwettersbach
    • Apotheke Grünwettersbach
    • Maier Optik, Grünwettersbach
    • Volksbank Karlsruhe
    • Waldenserschänke, Palmbach
    • Jacek’s Gastronomie, Grünwettersbach

    Chorfestival "Just Music" in Straubenhardt-Conweiler

    Erster gemeinsamer Auftritt der Chöre „VocoMotion“ und „PopChor“ beim Chorfestival „Just Music“ in Straubenhardt-Conweiler

    Unterstützt vom Jugendchor „VocoMotion“ hat der im Oktober 2018 gegründete „PopChor“ mit fast 40 Sängerinnen und Sängern seine Feuertaufe bestanden! Fünf Lieder, die wir in den letzten Wochen fleißig mit Tobias Thimig geprobt haben, wurden zum Besten gegeben. Musikalische Unterstützung auf der Bühne gab es von unserer kleinen Band mit E-Piano, Cajon und Bassgitarre.

          

    Mit vier weiteren Chören aus der Umgebung war es ein gelungener Konzertabend, bei dem unseren Zuhörern drei Stunden Musik aus den verschiedensten Genres geboten wurden: das moderne Liedrepertoire reichte von Filmmusik über Musical bis hin zu Pop/Rock.
    In der Pause und nach dem Konzert verwöhnte uns der Gastgeberchor „Con-Musica“ des Gesangvereins Freundschaft Conweiler mit leckeren selbstgemachten Quiches, Lachsbrötchen und gekühlten Getränken.

    VocoMotion und PopChor hat der gemeinsame Auftritt viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten gemeinsamen Auftritt am Sonntag, 07.07.2019 beim „Ettlinger Musikfestival“.
    Wir werden  von 17:15 bis 18:00 Uhr auf dem Hugo-Rimmelsbacher-Platz (Schloßplatz.6) zu sehen und zu hören sein.

    cid:image001.jpg@01D4ED7D.C058D890

    Wer Lust zum Singen in einer lockeren Atmosphäre hat, darf jederzeit zu unseren Proben kommen.

    Nächste Probetermine:
    Freitag, 28.06.2019 und 05.07.2019 jeweils 20:00 Uhr im Kulturtreff in Grünwettersbach.

    Come together - Vol. 13


    Music makes the people - Come together Vol. 13

     

    VocoMotion sorgt wieder einmal für einen unvergesslichen Abend!

    Am 17. November 2018 hat der Jugendchor VocoMotion unter der Leitung von Tobias Thimig die Schulaula der Heinz-Barth-Schule wieder zum Beben gebracht. Beim „Come together – Vol. 13“ begeisterten die Jugendlichen mit mehrstimmigen Popsongs, einem A capella Stück sowie einfallsreichen Choreographien in der Aula.

    Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vorstandssprecherin des Sängerhain Grünwettersbach Bianca Thürwächter eröffneten die jungen Sängerinnen und Sänger das Konzert mit „Word of mouth“ von Mike and the mechanics und „shotgun“ von George Ezra. Gleich zu Beginn konnten die Solisten Bianca, Jannik und Marvin ihr Talent unter Beweis stellen.

    Die drei charmanten Moderatoren Angela, Selene und Jannik führten durch´s Programm und kündigten die nächsten beiden Songs an. „Waves“ von Dean Lewis und „Counting stars“ von One Republic. Das Solo wurde von Noah gesungen.

    Mit viel Taktgefühl wurden die Sängerinnen und Sänger von der großartigen Band (Tim Gomulski am Schlagzeug, Erik Nolte an den Tasten, Moritz Fäller am Bass und Paul Klecker und Leonard Proft an der Gitarre) begleitet.

    Auch die SingKids des Sängerhain entlockten dem Publikum einen tosenden Applaus, als sie die Lieder „Partyplanet“ und „Ene Mene Miste“ sangen. Mit geschickter Moderation gaben  und Bintou und Tobias Hintergrundinformationen zu den Liedtiteln.

    Zusammen mit VocoMotion präsentierten dann alle das Lied „Zusammen“ von Die fantastischen Vier feat. Clueso. Die Soli sangen Jannik, Vincent und Tobias.

    Vor der Pause präsentierte der Girls-Chor das Lied „Down“ von Jason Walker. Der ganze Chor traf sich dann noch einmal auf der Bühne für das Lied „Masque Nada“ von The Black Eyed Peas. Die Soli sangen Cedrik und Jannik.

    Auch beim Come together – Vol. 13 gab es wieder einen Special Act.

    Dieser hatte zwar ausnahmsweise nichts mit Singen zu tun aber sehr wohl mit Musik. Den Start in die zweite Konzerthälfte lieferten Jenny, Fritzi, Lisa, Jana, Bianca und Nina mit einem bolivianischen Tanz. Dieses Jahr wurde das Publikum jedoch nicht nur mit einem Special Act verzaubert. Das Lied „Blau blüht der Enzian“ von Heino wurde von den Jungs Jannik, Cedrik, Noah, Lucas und Marvin auf eine besondere Art und Weise vorgetragen. Beide Special Acts bekamen einen riesigen Applaus.

     

    Zwischen den beiden Special Acts sangen die Jugendlichen das Musical Medley von Andrew Lloyd Webber.

    Nach der Pause überzeugte nun der große VocoMotion-Projektchor mit über 30 Jugendlichen, bei dem Ehemalige und Chorfreunde mitwirkten, mit „Feuerwerk“ von Vincent Weiss , eine besondere Version von „I was wrong“ (Solo: Jenny und Jana) und „Here she comes“ von Berlin Mitte.

    Zu guter Letzt sang VocoMotion „Come Together“ von Michael Jackson. Mit der Zugabe „When you say nothing at all“, die A Capella gesungen wurde (Solo: Bianca und Jana), gelang dem Jugendchor  ein unglaublicher Abschluss des Konzertes. Das Publikum konnte aber dennoch nicht genug bekommen, es folgte noch eine weitere Zugabe „ Masque Nada“ von The Black Eyed Peas. Nun verabschiedeten sich die Jugendlichen und luden ein, den Abend gemeinsam bei leckeren Speisen aus der Sängerhain-Küche und Getränken ausklingen zu lassen.

    Zum Schluss bedankten sich die Moderatorinnen bei allen Helfern sowie beim Chorleiter Tobias Thimig, der zusammen mit dem Kinder- und Jugendchorteam eine ausgezeichnete Jugendarbeit leistet und es versteht, die Freude am Singen zum Mittelpunkt werden zu lassen.

    Außerdem galt der Dank auch den Sponsoren, die durch ihre Zuwendungen so ein Konzert möglich machen.

    • TUI Reisecenter Fessi in Palmbach
    • Volksbank Karlsruhe
    • Sparkasse Karlsruhe
    • Goldschmiede-Atelier Killinger in Palmbach
    • Physiotherapie Schmid-Gahlen in Grünwettersbach
    • Zimmerei Peter Freiburger in Grünwettersbach
    • Gasthof Tannweg in Grünwettersbach
    • Bauunternehmung Oliver Claupein in Grünwettersbach
    • Möbelwerkstatt Rudi Freiburger in Grünwettersbach
    • Auto Service Center Karim in Grünwettersbach
    • Mettallbau Berger in Palmbach
    • Maier Optik in Grünwettersbach
    • Apotheke Grünwettersbach
    • Bäckerei Richard Nussbaumer aus Waldbronn
    • Edeka Markt in Palmbach
    • Waldenserschänke in Palmbach
    • ASV Gaststätte in Grünwettersbach
    • Bringe Informationstechnik GmbH in Grünwettersbach

     

    Das dreizehnte Konzert „Music makes the people - come together“ war ein voller Erfolg!